Still standing

Was ein Tag! Meine Füße scheinen zu glühen und zu dampfen! Dass der erste Tag im Shop derart anstrengend würde, hätte ich nicht gedacht! Dabei hatte ich wirklich von nichts (mehr) eine Ahnung, aber ich hoffe, ein paar Kunden waren einigermaßen glücklich.

Ich werde mich jetzt ausruhen,aber am Freitag gehts weiter!

In diesem Sinne

3.11.08 23:14, kommentieren

Werbung


You look into my eyes...

...

"is halt so man sieht nen mensch und weiss der isses"                                               (Zitat eines Bekannten)

Stimmt das? Gibt es das wirklich? Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Wenn ja, stösst das auf Gegenseitigkeit oder ist das meist hoffnungslos? 

Ich glaube, hierbei bin ich desillusioniert, obwohl es heisst, in den ersten 20 Sekunden wird entschieden, dass man zusammen passt - oder eben auch nicht. Aber wie oft passiert es einem Menschen? Einmal oder mehrmals im Leben oder anders gefragt: Gibt es die eine, einzige große Liebe? Und wenn ja, wie findet man heraus, ob sie es wirklich ist? Weiss man es einfach? Verhält man sich anders als bei anderen Beziehungen? Hat jeder Mensch eine einzige, wahre Liebe in seinem Leben?

Ich habe keine Ahnung davon, hoffe aber, dass jeder Mensch diese eine Liebe hat (wie es bei mir aussieht? Hmmmmm.....)

Um nun zu anderen Dingen zu kommen: Wieso sind manche Menschen so seltsam? Warum haben sie zwei Gesichter und warum fällt man immer wieder auf sie herein? Naja, mittlerweile trifft es mich nicht mehr so hart wie vor einiger Zeit...

Ich bin aufgeregt! Morgen komme ich in den neuen Shop und ich habe weder eine Ahnung davon, was mich erwartet noch kann ich mich an irgendeinen Vorgang erinnern! Kassenbuchungen usw...Ich habe wirklich keine Ahnung mehr davon   Ich war zu lange in den Büros  Mal gespannt, wie die Kunden dann so sein werden! Ob es wieder jemanden gibt, der denkt, ich sei seine Traumfrau? (Nach einem Mal sehen!)

1 Kommentar 2.11.08 21:31, kommentieren

Babe...I´m here again

Ja, nach so langer Abstinenz bin ich wieder hier!

In Trennung lebend, in einer eigenen Wohnung und unheimlich glücklich!

Was hat mich nur so lange bei meinem Mann gehalten? Naja, manchmal spricht man von Liebe, manchmal von Gewohnheit (gar Bequemlichkeit?). Vielleicht trete ich meine Geschichte in einiger Zeit hier mal breit, vielleicht auch nicht, das wird die Zeit zeigen

Newlyinlove bin ich  (ja, das ging dann auch recht schnell) und es ging mir nie besser (was nicht heissen soll, dass die Probleme weniger geworden sind, aber doch um einiges erträglicher!)

Shoppingverrückt bin ich allerdings noch wie eh und je, aber... that´s me! (Insgeheim hoffe ich, diese schönen Stiefel bei Zara noch zu bekommen und...wollen wir nicht alle ein bisschen modisch gekleidet sein?   )

Rauchen...ja, ich rauche wieder...glücklicherweise nicht sooo viel wie früher und spätestens nach meiner Abschlussprüfung (an dieser Stelle wird nicht verraten, ob hier die schriftliche oder die mündliche Prüfung gemeint ist), sollte ich es doch endlich mal wieder schaffen, von diesen widerlichen, stinkenden Glimmstängeln los zu kommen! Es kostet viel zu viel Geld und ist schlecht für die Gesundheit! Meine Ausrede gerade ist der Stress der Trennung und der des Lernens...und der des Ausziehens (jaja, als Raucher kann man sich das immer wundervoll schönreden  )

Das allerbeste aber an meinem "neuen, wiedergewonnenen Leben" ist:Das Weggehen! In der Tat, ich komme wieder raus! Ich gehe essen, ich gehe feiern (nun gut, da geht noch mehr     ), ich treffe wieder Freunde. Freunde, die echte Freunde sind! Natürlich bleibt immer mal einer auf der Strecke...

Trotzdem: Sehr schön!

In diesem Sinne:

 

3 Kommentare 30.10.08 22:58, kommentieren

Warum kann man nicht...

...mal, wenn seine Frau Geburtstag hat, ihr ein Geschenk kaufen? OK, im Januar habe ich 2 Paar Schuhe für meinen Geburtstag bekommen (runtergesetzt), aber warum kann man nicht vor der Arbeit, am Freitag, schnell irgendwohin fahren und Pralinen kaufen? Oder gestern? Auch wenn er gestern gearbeitet hat, kann man doch mal irgedwohin fahren und eine Kleinigkeit kaufen. Die Frau hat nur einmal im Jahr Geburtstag...

3.2.08 14:38, kommentieren

Krank

Frage mich allen ernstes, was ich gemacht habe. Der Zeigefinger der linken Hand ist extremst geschwollen, war heute beim Orthopäden. Karpaltunnelentzündung oder rheumatisch oder Vorboten von Hautkrankheiten. Da kann ich mir nun das beste aussuchen? Na, die Woche werden noch Bluttests gemacht...Bin ja mal gespannt...und auch nch die Woche krank...Ist jetzt irgendwie nicht so prickelnd, aber machen kann ich eh nichts...

Bin wohl entnervt...

Auch in Sachen Beziehung komme ich nicht weiter, aber ich möchte meine freie Zeit nicht sinnvoll nutzen und mir darüber Gedanken machen Sattdessen schaue ich TV und frage mich, wer sich allen ernstes noch diese dämlichen Gerichtssendungen im Fernsehen ansieht...So was von doof und dämlich und die wurden noch immer nicht abgesetzt...

Genug für heute...ich bringe gar nichts sinnvolles zustande Vielleicht morgen wieder... 

30.1.08 22:25, kommentieren

Glücklich oder doch unglücklich

Glücklich weil ich eine Arbeit bzw. Ausbildung habe, die ich sehr sehr mag. Ich hätte mir nicht vorstellen können, eine Arbeit so sehr zu mögen. Ich hoffe auch, dass ich nach der Ausbildung übernommen werden kann -nicht wegen einer Sicherheit oder so, ich bin flexibel, aber mir macht diese Arbeit einfach ehrlich Spass und ich hoffe, innerhalb des Unternehmens noch aufsteigen zu können.

Dennoch bin ich traurig...Ich habe also KEIN Studium beendet, nein, habe es geschmissen und umso mehr ich darüber nachdenke, desto sicherer bin ich mir, dass ich es geschafft hätte. Ich habe nach einer Ausrede gesucht, wofür, das weiss ich bis heute nicht (ok. es ist nun keine Jahrzehnte her, nur knapp2 ;-)  )

Es geht mir irgendwie nicht darum, im studierten Beruf zu arbeiten. Wenn ich in einem anderen Beruf auch Ansehen und Erfolg haben kann, ist das fantastisch!

Manchmal sieht man Bekannte von früher, die nie studieren wollten, die sind nun Dipl.Ing. usw. Das macht mich sehr traurig. Ich wollte es immer und habe einen Lebenstraum aufgegeben...wofür? Für meinen Partner? Irgendwie habe ich so das Gefühl. Auch habe ich das Gefühl, dass er nicht wirklich möchte, dass ich studiere. (Wäre doch auch nur ein Fernstudium, ich möchte es nur, um MIR etwas zu beweisen) Wäre ich ihm am Ende irgendwie "überlegen"? Ich weiss nicht, ob ich mir das zusammenspinne, oder ob ich meinem Gefühl trauen kann.

Mal wieder nur am meckern :-(

Aber ich fühle mich noch nicht so familiär. Mir ist die Wohnung zu groß, in der wir wohnen und sie ist zu weit entfernt von der Stadt...Ich möchte so gerne wieder in die Stadt, möchte mehr Freunde haben, mit denen weggehen, nicht nur "heimlich" oder mit ihm und wir kriegen uns dann mal wieder in die Haare. Ich fühle mich so jung und habe das Gefühl, alles machen zu können, während er älter zu sein scheint, als er wirklich ist. Er scheint "to settle down" zu wollen und ich habe Hummeln im Hintern. Jaja, ich weiss, es war einfach zu früh mit der Hochzeit und es war auch ein Fehler mit dem Riesenautol Beides hätte ich nicht, wäre ich nicht verheiratet. Ginge es mir dann besser? ich weiss es nicht. Ich weiss auch nicht wirklich, ob die Abkapselung von meinen Eltern mich reifer gemacht hat. Ich fühle mich einfach nicht reifer, nicht erwachsener, ich fühle mich eingesperrt. Hier gibt es so viel ummich herum, die 2 Autos (ja, eines würde mir reichen ;-) ), die große Wohnng...
Jeden Tag ein "richitges" Mittagessen, zusammengelegte Wäsche im Schrank...ich kommemit Nudeln, Essen gehen und kurz vorm Tragen gebügelter Wäsche aus... Mich jetzt zu trennen wäre eh wie...?Hoffentlich kriege ichmich wieder auf die Reihe...

Manchmal weiss ich nicht, bin ich glücklich oder doch unglücklich?

 Und: here it comes: Das schlechte Gewissen! Zum K*****! Sorry!

 




1 Kommentar 29.1.08 22:08, kommentieren

8 Fakten über mich

Endlich mal wieder hier.

Noch immer habe ich ein Stöckchen von nil offen. 8 Fakten über mich sind aufzulisten. Dann fange ich mal an:

1. Ich habe (fast) immer gute Laune; sprich mich bloß nicht früh am  Morgen an

2. Ich bin recht stressfrei (im meinem Beruf eine Tugend!)

3. Ich bin klein und das ist fein

4. Ich bin süchtig nach Weiterbildung (ich hasse es, auf einem Punkt stehen zu bleiben, damit kann ich nicht zufrieden sein (ich habs weiss Gott oft genug ausprobiert!))

5. Ich fluche unheimlich viel (zu viel?), das kann ich trotz guter Laune

6. Ich höre zu jeder Tages- und Nachtzeit alle möglichen Arten von Musik (und Vivaldi&Co. bringen meinen Mann wohl zu früh ins Grab )

7. Ich kann Menschen mitreißen.

8. Ich kann immer und überall alleine sein. Ich brauche niemanden um mich herum, darüber bin ich sehr froh. Freunde zu haben ist trotzdem schön

 

Ich denke, das waren die 8 wichtigsten Fakten über mich. Weiterleiten kann ich das Stöckchen gar nicht mehr. Es hat seinerzeit so die Runde gemacht, dass es (ein Teil davon zumindest) hier bei mir endet. Es ist angekommen

Was gibt es sonst noch neues? Ich war ja Ewigkeiten nicht mehr mitteilungsbedürftig (Fakt 9: Ich neige dazu, aus allem eine Drama zu machen ) Oh ja, gestern habe ich das Ergebnis meiner Zwischenprüfung bekommen. Ich war die Beste in meinem Jahrgang, über IHK-Schnitt (was nicht allzu schwer war) und unserer Ausbildungsleiterin gratulierte mir! Das tat gut! (Möchte mich aber trotzdem weiterbilden, ich halte schon die Augen offen, mal schauen).

Ich habe mir ewig viele neue Schuhe gekauft und Röckchen und Jacken etc, aber H&M ist ja erschwinglich. Hätte ich das mit der Schufa gewusst, hgätte ich das Geld gespart, aber das erfuhr ich leider erst vor 30 Minuten. Ein Cape in Leoprint habe ich auch gefunden. Tally Weijl (wird das so geschrieben?) ist ja um die Ecke (meines Shops) und nun habe ich mich endlich mal reingetraut, habe das Cape beim Vorbeilaufen entdeckt. Die Musik in dem Geschäft ist so laut, dass ich regelmäßig erschrecke, wenn ich gedankenverloren daran vorbeigehe.

Ich werde heute noch ein paar Fotos einstellen von meinen Eroberungen.

Mit meinem Mann und mir läuft es ganz gut, nich himmelhochjauchzend toll, aber gut. Zumindest hat er begriffen, dass man sich auch mal entschuldigen kann. Er muss aber noch begreifen, zu mir zu halten...(hieraus erschließt sich auch Fakt 10, ja, ich weiß, es waren nur 8! ich bin rechthaberisch, weiß ich etwas zu 100%, da lege ich mich auch mit der Supermarktverkäuferin an, will sie mir weißmachen, sie wüsste besser als ich, wie etwas ausgesprochen wird) Nun, niemand ist perfekt, stelle ich mir aber vor, mir 25 vor den Trümmern einer (meiner) Ehe zu stehen und Frau B. geb. H. gesch. B (irgendwie so zu mindest) zu heißen, macht mich das doch nachdenklich und lässt mich kämpfen. Allerdings habe ich mich auch sehr geändert, sehe mich und MEIN LEBEN zuerst, danach unsere Beziehung. Früher sah ich eine (EINE nicht MEINE) Beziehung an erster Stelle, dann...irgendwann mich, weshalb ich mich auch sehr unterworfen und verbogen habe, nur um zu gefallen. Natürlich geht man Kompromisse ein, aber man vergisst sich nicht. Glücklicherweise hat sich das geändert und ich gehe im Notfall auch aus einer gescheiterten Ehe "with my head up high" raus. (Deshalb habe ich auch die gute Laune, das war mal ganz anders, wie alles!)

Quid nunc? Ich möchte, mal wieder, abnehmen (glücklicherweise erwähne ich so etwas nicht im gleichen Atemzug mit Durchhaltevermögen), es scheint, als hätte ich wieder 2 Kilo zugenommen (auch erwähne ich an dieser Stelle nicht, dass ich mich doch ganz wohl fühle, sollte ich etwa die Waage aus der Wohnung verbannen?), 5 kilo sollten runter. Dann wäre ich bei 52,5 (oder so), bei meiner Winzlingsgröße fantastisch. Mal sehen, wann ich die erreiche. Gut und viel Essen ist wohl mein größtes Hobby 

Gestern las ich im neuen Focus einen Bericht über (Menschen)Affen und deren Misshandlungen (muss ihn heute nochmal richtig durchlesen, im Auto im Zwielicht ist nicht gut Focus lesen), dieser hat mich sehr mitgenommen. Wie krank können Menschen sein und Menschenaffenweibchen kahlrasieren und zur Prostitution "freigeben"? Wer vergewaltigt denn Tiere? Können diese Perversen sich nicht "einen runterholen"? (Sorry für die Direktheit). Auch werden Affen (in islambeherrschten Ländern), klauen sie etwas vom Tisch (nebenbei: Affen wissen natürlich, was klauen ist (für die, die auf der Leitung stehen: Ironie pur!)), wird diesen armen Tieren, die niemanden so einfach vergewaltigen, die keine Autos fahren und die Umwelt zerstören, die rechte Hand abgehackt (wohl nach islamischem Recht?), jungen Affen werden einzeln die Finger abgeschnitten, und Neugeborene in diesem Blut gebadet, das soll dann potenter machen...Denkt irgendeiner dieser Menschen darüber nach, dass Tiere auch Schmerzen haben? Eine Forscherin, deren Namen ich leider vergessen habe, aber noch erwähnen werde, sagt, Bildung sein hier der Schlüssel. Das meine ich zwar auch, aber wie bringt man so eine scheussliche Tradition wie das "Fingerabschneiden" weg?

Und was wird in Rußland gemacht? Hirschen das Geweih abgeschnitten. Ohne Betäubung, ohne alles. Mit Handsägen (entsprechend groß, natürlich). Den armen Tieren wird ein Tuch vor die Augen gehalten. Einige verbluten danach, einige sterben, weil das Herz nicht mitmacht. Forscher fanden wohl heraus, dass es nicht so ist, dass die Tiere nichts spürten, wie z.B., wenn sie sich das Geweih abstoßen. Wozu wird das gemacht? Für die traditionelle chinesische Medizin. Hat dort jemand einen Schnupfen oder fühlt sich nicht mehr wohl in der Haut, trinkt er einen Tee mit eben diesem Geweih (natürlich vorher ausgekocht und in Scheibchen geschnitte und portionsweise mit anderen Zutaten verkauft) und der Mensch fühlt sich wieder besser. Ich sage hier: Der Glaube versetzt Berge. Warum werden Tiere denn nur so gequält?  Warum kann man sie nicht wenigstens betäuben? Sehr seltsam...sehr fragwürdig...

Ja, das war es für heute. Ab jetzt bin ich wieder öfter hier!

 

1 Kommentar 30.10.07 12:01, kommentieren